Skip to main content

Schufaauskunft für Vermieter

So sind Sie auf der sicheren Seite:
Die Schufaauskunft für Vermieter

Schufaauskunft für Vermieter: Schufaauskunft ist nicht gleich Schufaauskunft. Auch hier lassen sich Verschiedenheiten feststellen. Neben der kostenlosen Auskunft gibt es ebenfalls die sogenannte „SCHUFA-Bonitätsauskunft“. Hierbei handelt es sich im Prinzip um die Schufaauskunft für Vermieter und Mieter. Wie genau die Schufaauskunft für Vermieter und Mieter aufgebaut ist, wird Ihnen im Nachfolgenden näher erläutert.

Sie kennen es wahrscheinlich: Kaum ist die Wohnungs- oder Hausbesichtigung beendet, werden Sie vom Eigentümer oder Makler nach der Schufaauskunft für Vermieter gefragt.

Schufaauskunft für Vermieter

Die „SCHUFA-Bonitätsauskunft“ ist demnach das Maß aller Dinge, wenn es die Anmietung eines Wohnobjekts betrifft. Hierbei ist es völlig legitim, dass sich der Eigentümer über die Schufaauskunft für Vermieter ein Bild über den finanziellen Hintergrund des evtl. zukünftigen Mieters machen möchte. Doch hinsichtlich des Informationsgehalts der Schufaauskunft für Vermieter sowie der kostenlosen Schufaauskunft gibt es Unterschiede. Wir verraten Ihnen, warum die Schufaauskunft für Vermieter die bessere Alternative ist, wenn es um die Auskunftserteilung geht.

Was ist die SCHUFA? Wofür steht die Schufaauskunft für Vermieter?

Hinter dem Begriff SCHUFA verbirgt sich die Schutzgemeinschaft der allgemeinen Kreditsicherung. Es handelt sich hierbei um ein Unternehmen, welches Informationen von Personen analysiert und die Bonität anhand dieser Kennzahlen ableitet. So können beispielsweise Unternehmen, wie Mobilfunkanbieter, grob einschätzen, wie es um die Fähigkeit zur Zahlung der jeweiligen Person in Zukunft bestellt ist.

Ganz gleich, ob Mobilfunkverträge oder Darlehensverbindlichkeiten. Die SCHUFA kennt die Bonität des Einzelnen. Die Aufbewahrung bzw. Speicherung dieser erhobenen Informationen erfolgt sogar bis zu drei Jahre nach Begleichung der entsprechenden Verbindlichkeiten. Es werden bestimmte Scoringwerte berechnet, mit denen die Ausfallwahrscheinlichkeit im Bereich der Kredite beurteilt werden kann. Und hier rückt eben auch die Schufaauskunft für Vermieter in den Vordergrund. Sie dient als Richtwert, wenn es darum geht, ob der potentielle bzw. zukünftige Mieter den Mietzins fristgerecht entrichten wird. Der Abschluss eines Mietvertrags ist daher in der Regel von der Schufaauskunft für Vermieter abhängig.

Die Schufaauskunft für Vermieter und Mieter oder die kostenlose Variante?

Sie als Privatperson haben laut gesetzlichen Vorgaben einmal im Jahr die Möglichkeit, eine kostenlose Selbstauskunft von der SCHUFA anzufordern. Dies geht über das Online-Angebot der SCHUFA. Dort müssen Sie lediglich ein Formular herunterladen, Ihre persönlichen Daten eintragen und durch eine beigefügte Ausweis- oder Reisepasskopie Ihre Identität nachweisen. Diese kostenlose Auskunft sollten Sie nicht mit der Schufaauskunft für Vermieter verwechseln.

Die Weitergabe der gespeicherten Informationen richtet sich nach dem Datenschutzgesetz des Bundes. Nach § 34 BDSG können Sie diese Daten über die SCHUFA einmal jährlich anfordern, wobei die Darstellung Ihnen detailliert zeigt, welche Informationen an welche Institution bzw. welches Unternehmen weitergegeben wurden. So lässt sich sicherstellen, dass keine fehlerhaften Daten bei der SCHUFA aufgeführt sind.

Zur Auskunftserteilung dienen beide Selbstauskünfte der SCHUFA. Bedenken Sie allerdings, dass Sie die kostenlose Auskunft rechtzeitig, am besten schon einige Wochen vor der Immobiliensuche beantragen. Zumeist nimmt die Übersendung der kostenlosen Auskunft im Vergleich zur Schufaauskunft für Vermieter und Mieter eine gewisse Zeit in Anspruch. Zudem sind in der kostenlosen Auskunft Informationen enthalten, die zum Teil für dritte Personen nicht von Relevanz sind.

Die Schufaauskunft für Vermieter im Internet beantragen

Deshalb empfiehlt es sich, gerade bei Mietangelegenheiten, die Schufauskunft für Vermieter, also den SCHUFA-Bonitätscheck für 29,95 Euro als PDF auf der Webseite der SCHUFA herunterzuladen. Die Schufaauskunft für Vermieter können Sie zeitnah online beziehen. Die zeitverzögerte Zustellung auf dem Postweg entfällt. Es werden zudem unterschiedliche Zahlungsmethoden angeboten, welche die Abwicklung ebenfalls vereinfachen. Hier gelangen Sie zur Schufaauskunft für Vermieter und Mieter.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*